KUNSTMUSEUM RAVENSBURG

Museum, Wettbewerbsprojekt, Ravensburg 2009

durchgeführt von HILMER & SATTLER und ALBRECHT

Wettbewerbsprojekt

Bild: Christoph Sattler

Der Entwurf versucht zwei Erwartungen zu entsprechen, die in gewisser Weise einander zuwiderlaufen. Zum einen soll das Kunstmuseum Ravensburg als Sondergebäude von überregionaler Bedeutung klar erkennbar sein. Es soll sich jedoch – zum anderen – in den Duktus der Volumetrien der Ravensburger Altstadt einfügen.

Elemente der Hervorhebung sind:

  • die Eingangsarkade
  • das große Atelierfenster zum Straßenraum
  • die Figur des Daches mit Pavillon und Terrasse
  • das freie Fassadenrelief in geschlemmter Ziegeltextur in geringfügigem Kontrast zu den Putzfassaden der Umgebung

Elemente der Einfügung sind:

  • der poligonale Baukörper im Straßenverlauf
  • die Abstandsflächen im Bezug zu den Nachbargebäuden
  • eine Farbgebung, die aus dem Umfeld hergeleitet sein wird.