BEISHEIM-CENTER

Bürogebäude, Berlin-Tiergarten 2000 bis 2003

durchgeführt von HILMER & SATTLER und ALBRECHT

realisiert

Bild: Stefan Müller

Bild: Stefan Müller

Bild: Stefan Müller

Bild: Stefan Müller

Bild: Jan Pautzke

Bild: Jan Pautzke

Das zehngeschossige Bürogebäude lehnt sich formal an das First Leiter Building in Chicago von William Le Baron Jenney aus dem Jahre 1879 an.

Ein wichtiges Motiv ist der Farbunterschied zwischen Pfeilern und Brüstungen aus gelbem Sandstein und den grauen Kapitellen aus Betonfertigteilen. Ein 1 m auskragendes Gesimsprofil als Betonfertigteil mit stark profilierter Untersicht schließt das Haus nach oben ab.

Der Eingangsbereich ist zweigeschossig mit einem inneren Balkon auf der Ebene des ersten Obergeschosses. Die drei verschiedenfarbigen Marmorsorten an den Wänden, vertikal gegliedert, verbreiten eine heitere Stimmung. Alle Metallteile in diesem Raum sind in Bronze ausgebildet. Die direkte Anregung für diese Wandgestaltung kam von der Medrese-Moschee in Kairo aus dem Jahre 1386.