MAINTOR PALAZZI

Wohnbebauung, Frankfurt 2011

durchgeführt von HILMER & SATTLER und ALBRECHT

Studie

Bild: Hilmer & Sattler und Albrecht

Bild: Hilmer & Sattler und Albrecht

Bild: Christoph Sattler

In der verdichteten Gruppierung zueinander bleiben die vier Palazzi dennoch als individuelle Gebilde mit je eigenem Eingang und Treppenhaus erkennbar. Es entsteht dadurch nicht das Gefühl von Wohnsiedlung, sondern von urbaner Atmosphäre.

Die Blickverbindung vom oberen Platz der Hochhäuser zum Main wird nicht durch die Wohnbauten verstellt, sondern es bleiben die Frankfurter topographischen und stadträumlichen Bezüge überall spürbar.

Dasselbe gilt für die Wohnungen, die sich ausnahmslos zum Main orientieren. Die Gliederung und das Relief der neuen Fassaden folgen der Vorstellung von geordneter, moderner Klassizität.