ÄGYPTISCHE SAMMLUNG

Neuordnung im Alten Museum, Berlin 2003 bis 2005

durchgeführt von HILMER & SATTLER und ALBRECHT

realisiert

Bild: Frigga Uhlisch

Bild: Stefan Müller

Bild: Stefan Müller

Bild: Stefan Müller

Bild: Frigga Uhlisch

Bild: Frigga Uhlisch

Bild: Stefan Müller

Bis zur Fertigstellung des Neuen Museums im Jahre 2009 residiert die Ägyptische Sammlung mit der weltberühmten Nofretete im Obergeschoss des Alten Museums.

Mit einfachsten Mitteln wurde eine Interimslösung geschaffen, da das Haus vor der Grundinstandsetzung keinen größeren Umbau zulässt. Nach Entfernung aller Einbauwände der letzten 15 Jahre wurden mit bescheidensten additiven Elementen und Farbgestaltungen versucht, die schönen Proportionen der Schinkelräume herauszuarbeiten, ohne die Spuren der vergangenen Sanierungen - so auch der DDR aus den 1960er Jahren - zu beseitigen.

Nach Installation einer Spanndecke unterhalb der Lichtdecke werden die Ausstellungsräume jetzt allein über die Fenster belichtet. Entwurf: Hilmer & Sattler und Albrecht, Gesellschaft von Architekten mbH Ausführungsplanung: GMH Architekten Galen Meyer Hintze