HACKER & PRESTING

Buchhandlung, Berlin-Charlottenburg 1997

durchgeführt von HILMER & SATTLER und ALBRECHT

realisiert

Bild: Stefan Müller

Bild: Stefan Müller

Bild: Stefan Müller

Bild: Stefan Müller

Bild: Stefan Müller

Mit wenig Geld einen Verkaufsraum zu schaffen, der sich bei den Käufern tief einprägt, Frische aber auch Behaglichkeit ausstrahlt, ohne aufdringlich zu wirken - das war die Aufgabenstellung für die Buchhandlung Hacker und Presting.

Alle Bibliotheken haben die Gemeinsamkeit, dass sie von der Vielfarbigkeit der modernen Bücherrücken farblich in Unruhe gehalten werden. Eine dominierende Farbe sollte diese Vielfarbigkeit nun domestizieren und gleichzeitig die geforderte Behaglichkeit schaffen.

Alle Gegenstände der Buchhandlung, nicht nur die Regale sollten in diesem Ton gehalten werden, selbst die Heizkörpergitter, Postkartenständer, alles, es wäre der Gesamtausdruck der Buchhandlung schlechthin, modern gesprochen: die Corporate Identity.