MARTIN-GROPIUS-BAU

Generalsanierung, Berlin-Kreuzberg 1998 bis 1999

durchgeführt von HILMER & SATTLER und ALBRECHT

realisiert

Bild: Manfred Brückels

Bild: Stefan Müller

Bild: Stefan Müller

Im Jahr 1996 vereinbarte das Deutsche Historische Museum mit dem Land Berlin, die für das Jahr 1999 geplante Jubiläums schau zum 50. Geburtstag des Grundgesetzes im Martin-Gropius-Bau einzurichten.

Die lang überfälligen Sanierung des vielbespielten Ausstellungs hauses wurden mit einem Umbau kombiniert, durch den der durch die ehemalige Mauerlage des Hauses nicht mehr benutz bare Nordeingang wieder zum Haupteingang wurde. Aus diesem Grunde wurde im Jahr 1997 ein Wettbewerb eingeladen, den das Büro Hilmer & Sattler und Albrecht mit dem Büro Volkhausen + Lubkoll gewann.

Über die funktionalen, technischen und bauphysikalischen Verbesserungsmaßnahmen hinaus konnte die ursprüngliche klare Raumstruktur des Gebäudes wiedergewonnen und zeitgemäß interpretiert werden.